Austin, Texas, Sitz von Dimensional

Dimensional: Weltweite Zusammenarbeit Honorarberatung ist provisionsfrei

Obwohl Dimensional Fund Advisors (DFA) zu den sieben bedeutendsten Asset-Managern der USA zählt, haben Sie als deutscher Privatanleger sicher nur wenig von der Gesellschaft gehört.

Aktuell verwaltet die Kapitalanlagegesellschaft nahezu 400 Milliarden Dollar und verlässt sich beim Vertrieb der Produkte ausschließlich auf die Honorarberatung. Warum interessieren sich die Honorarberater zunehmend für DFA? Die Kapitalanlagegesellschaft entwickelt Fonds, welche als Einzelprodukte mit vorbildlicher Diversifikation und geringen Kosten komplette Märkte abdecken. Das Unternehmen fokussiert gleichzeitig die derzeitigen Rahmenbedingungen bei allen Finanzberatern.

Denn etablierte Geschäftsmodelle rechnen sich aufgrund zunehmender Regulierungen immer weniger und führen nicht nur bei der Honorarberatung zu einer gewissen Umbruchstimmung. Angesichts unbefriedigender Anlageergebnisse laufen zahlreiche Kunden ihren konventionellen Beratern weg. Honorarberatern, auf der Suche nach effizienten Lösungen sowie alternativen Produkten, fällt die wissenschaftliche Vorgehensweise von Dimensional auf.

Worauf basiert das Interesse der Honorarberatung an Dimensional?

Es sind in erster Linie die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Ansätze, welche das Unternehmen von klassischen Investmentgesellschaften unterscheidet. In vielen Bereichen des täglichen Lebens sind Innovation und Wissenschaft die treibenden Faktoren für steigende Qualität. Einzig die Finanzindustrie hält sich immer noch mit den Standards der 70er-Jahre auf.

Aufgrund rückständiger Informationen glauben weite Teile der Anlegerschaft immer noch, dass sie mit der riskanten Auswahl einzelner Titel in Kombination mit passendem Timing die Märkte schlagen können. Renommierte Ökonomen und Nobelpreisträger haben in Zusammenarbeit mit Dimensional diese Vorgehensweisen als gefährlich und sinnlos identifiziert. 

Ein Honorarberater berechnet für seine Tätigkeit ein angemessenes Honorar und bearbeitet dafür ein sehr umfangreiches Aufgabengebiet."

Investieren statt Spekulieren

Die Honorarberatung weiß, dass effiziente Märkte keinen Spielraum für Spekulationen lassen, und sieht darin die Ursache für die schlechte Performance zahlreicher gemanagter Fonds. Die gegen Honorar tätigen Berater empfehlen ihren Mandanten langfristige Investitionen mit zeitgemäßer Diversifikation und raten von Spekulationen konsequent ab. Ein Honorarberater berechnet für seine Tätigkeit ein angemessenes Honorar und bearbeitet dafür ein sehr umfangreiches Aufgabengebiet. Er kann im Bezug auf seine Aufgaben mit einem Fitness-Coach verglichen werden: Beide müssen ihre Kunden zu Disziplin und Ausdauer anhalten.

Warum Sie die Dimensional-Produkte nur über die Honorarberatung kaufen können

Die Honorarberatung alleine ist für die Kapitalanlagegesellschaft keine Versicherung für außerordentliche Qualität, denn Fehlleistungen sind menschlich und können auch in diesem Sektor vorkommen. Die Honorarberater qualifizieren sich jedoch durch ihren hohen Wissensstand in Kombination mit einem innovativen Vergütungsmodell, welches nicht auf Provisionen aufbaut. Die Anlageprodukte von Dimensional sind nämlich nicht mit den ansonsten üblichen Provisionen versehen. 

Die Gesellschaft vertreibt weder Indexfonds noch klassische Investmentfonds und kann daher kaum mit anderen Vermögensverwaltungen verglichen werden. Wie Sie die lukrativen Investments in komplette Anlageklassen vorteilhaft für Ihr Portfolio nutzen können, erfahren Sie idealerweise von Ihrem unabhängigen Finanzberater.

Kontakt zu mir

Hallo!
Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten.