Serie Meinung: Insider kaufen verstärkt Aktien Jetzt antizyklisch investieren?

Beständige Aktienkäufe der Bank of Japan und der Schweizer Notenbank sind ein Zeichen.

DAX unter 12.000

Der Dax ist jüngst unter die Marke von 12.000 Punkten abgetaucht - und so werden die Fragen der Privatanleger wieder lauter, ob man nun an neue Aktienkäufe denken sollte. Vermögensverwalter Andreas Glogger befürwortet dies und verweist dabei unter anderem auf die beständigen Aktienkäufe der Bank of Japan und der Schweizer Notenbank.

Aktienkäufe von Insidern

Daneben führt der Geschäftsführer der Vermögensverwaltung GLOGGER & PARTNER die verstärkten Aktienkäufe von sogenannten Insidern an. Die Details dazu verrät der Finanzprofi im aktuellen Video der Woche und geht dabei unter anderem auch auf die Lage beim Britischen Pfund ein.

www.youtube.com/watch

Meinung von: Andreas Glogger

Profil aufrufen

Hinweis: Dieser Artikel stellt ausschließlich die Meinung des Autors dar. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Wir wollen eine offene, kontroverse Diskussion, auch wenn nicht die Ansicht der Redaktion vertreten wird. Eine Haftung der Redaktion oder des Seitenbetreibers ist ausgeschlossen.