Geheimtipp Sparen mit Vermögenswirksamen Leistungen

Sparen funktioniert nicht nur mit eigenen Mitteln. Staatliche Zuschüsse und Unterstützung durch den Arbeitgeber stehen ebenfalls zur Verfügung. Doch welche Möglichkeiten ergeben sich daraus? Mit Hilfe von Vermögenswirksamen Leistungen kann ein Teil der privaten Altersvorsorge gebildet werden. Die Wege dorthin können sehr unterschiedlich gestaltet werden. Verschiedene Anlageformen stehen den Sparern zur Auswahl.

Vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber

Der erste Schritt, um durch Vermögenswirksame Leistungen zu sparen, ist der Weg zum Arbeitgeber. Bei ihm kann sich jeder erkundigen, ob und in welcher Höhe das Unternehmen Vermögenswirksame Leistungen an die Arbeitnehmer zahlt. Dabei ist ein Maximalbetrag von 40 Euro möglich. In der Regel sind die genauen Angaben zur Gewährung Vermögenswirksamer Leistungen im Arbeits- und Tarifvertrag verankert, wo sie jeder nachlesen kann.

Der größte Vorteil ist, dass der Betrag nicht direkt an den Arbeitnehmer ausgezahlt, sondern automatisch für ihn angelegt wird.

Verschiedene Anlageformen für Vermögenswirksame Leistungen 

Wer mit Hilfe Vermögenswirksamer Leistungen sparen möchte, hat verschiedene Anlagemöglichkeiten. Meist werden die Beträge in Bausparverträge, Fondssparverträge, Banksparverträge oder zur Unterstützung der Tilgung einer bestehenden Baufinanzierung angelegt.

Die Entscheidung für die optimale Anlageform muss ganz individuell getroffen werden. Wer über den Erwerb einer Immobilie nachdenkt, investiert gern in einen Bausparvertrag. Dank staatlicher Zuschüsse in Form der Wohnungsbauprämie kann sich dies richtig lohnen. Aber auch Fondssparverträge werden gern gewählt. Dabei gibt es die Möglichkeit, sehr gute Renditen zu erzielen. Allerdings können diese auch deutlich geringer als erwartet ausfallen, wenn sich die Fonds nicht in die erwartete Richtung entwickeln.

Banksparverträge bieten zwar keine gigantischen Gewinne, können aber mit einer gewissen Sicherheit punkten. Hier lohnt es sich, verschiedene Angebote einzuholen und gezielt zu vergleichen.

Auch wenn die Anlageformen sehr unterschiedlich sind, werden alle erst nach frühestens sieben Jahren ausgezahlt. Gleiches gilt auch für die staatlichen Zulagen.

Arbeitnehmersparzulage vom Staat mitnehmen

Um das Sparkapital noch ein wenig aufzustocken, gibt es die Möglichkeit, staatliche Zulagen zu beantragen. Dies ist innerhalb bestimmter Einkommensgrenzen auf einfache Weise möglich. Allerdings sollte vorab geprüft werden, ob die Bedingungen dazu erfüllt sind. So zahlen beispielsweise nicht alle Arbeitgeber die vollen 40 Euro Maximalbetrag als VL. Um jedoch bestimmte Zuschüsse zu erhalten, kann jeder Arbeitnehmer den VL-Betrag entsprechend aufstocken.

Mit Hilfe von Vermögenswirksamen Leistungen kann ein Teil der privaten Altersvorsorge gebildet werden.

Private Altersvorsorge mit Vermögenswirksamen Leistungen

Einige Branchen haben in ihren Tarifverträgen feste Vorgaben bezüglich der Zahlung Vermögenswirksamer Leistungen verankert. So gibt es zum Beispiel in der Metall- und Elektroindustrie keine Vermögenswirksamen Leistungen, sondern sogenannte Altersvorsorgewirksame Leistungen. Diese AVWL werden in einem bestimmten Altersvorsorgeprodukt angelegt. Dies kann beispielsweise eine Riester-Rente sein. Diese bringt diverse staatliche Zulagen, sodass sich die Anlageform lohnen kann. Allerdings gibt es einen Nachteil gegenüber den „normalen“ Vermögenswirksamen Leistungen.

Die Auszahlung erfolgt erst im Rentenalter. Durch die deutlich längere Laufzeit wird auch ein entsprechend größeres Kapital gebildet, das letztendlich zur Absicherung des eigenen Lebensabends dienen soll. Da die normale staatliche Altersrente bei vielen Menschen nicht ausreicht, ist eine private Vorsorge unabdingbar. Wer also die Möglichkeit hat, innerbetrieblich privat vorzusorgen, sollte diese Chance unbedingt für sich nutzen.

Mit Vermögenswirksamen Leistungen oder anderen vom Arbeitgeber angebotenen Leistungen kann jeder mit verhältnismäßig wenig Aufwandein kleines Kapital aufbauen. Dank staatlicher Förderung kann dieses sogar noch kinderleicht vergrößert werden.