Serie Meinung: Andreas Glogger zu einer Phantomdiskussion Zinswende: Welche Zinswende?

Notenbanken und Volkswirtschaften sind rund um den Globus noch sehr weit von einer Zinswende entfernt.

Unruhiges Fahrwasser

Die Börsen weltweit sind seit Anfang Februar in etwas unruhigeres Fahrwasser geraten. Als Grund werden immer wieder die steigenden Zinsen genannt. Manch einer spricht gar bereits von einer Zinswende.

Zinswende

Vermögensverwalter Andreas Glogger kann sich darüber nur wundern. Seiner Einschätzung nach sind die Notenbanken und Volkswirtschaften rund um den Globus noch sehr weit von einer solchen Zinswende entfernt.

Verschuldungssituation

Die Gründe erläutert der Geschäftsführer der Vermögensverwaltung GLOGGER & PARTNER im "Video der Woche" und geht dabei auch auf die weiterhin zum Teil äußerst kritische Verschuldungssituation in einigen Ländern der Eurozone ein.

www.youtube.com/watch

Meinung von: Andreas Glogger

Profil aufrufen

Hinweis: Dieser Artikel stellt ausschließlich die Meinung des Autors dar. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Wir wollen eine offene, kontroverse Diskussion, auch wenn nicht die Ansicht der Redaktion vertreten wird. Eine Haftung der Redaktion oder des Seitenbetreibers ist ausgeschlossen.