FinanzKun.de interviewt zertifizierte Berater

Serie Interview: Interview mit Lothar Eller Zuhören, verstehen und "echte" Beratung

Wir verstehen uns als "Unternehmerkümmerer"

Was machen Sie in Ihrer täglichen Finanzberatungspraxis anders als die Mehrheit der Berater?

Wir sind fokussiert auf Unternehmer/innen und verbinden unsere Expertise aus der Anlageberatung mit der aus der betrieblichen Altersvorsorge. Dies führt zu einem Gesamtkonzept für die private und betriebliche Altersvorsorge der Unternehmer/innen.

Autor

Mit welchen Mitteln versuchen Sie dem Interessenten ein gutes Beratungserlebnis zu ermöglichen?

Zuhören, verstehen und „echte“ Beratung. Wir verstehen uns als „Unternehmerkümmerer“. 

Wenn Sie ein Jahr später fragen würden, was von der Beratung nachhaltig in Erinnerung geblieben ist, welche Antwort würden Sie sich erhoffen?

Der Unternehmer/innen hat sich verstanden gefühlt und eine gute betriebliche Altersvorsorge benötigt keine Versicherungen. 

Wodurch möchten Sie die Finanzberatungslandschaft in Deutschland ein Stück weit verändern?

Unternehmer/innen werden häufig bei ihrer betrieblichen Altersvorsorge zu versicherungsfreien Lösungen schlicht nicht aufgeklärt, obwohl diese vorteilhafter für sie sind. Dies wollen wir ändern „Zeit für Veränderungen“. 

Welche konkreten Wünsche haben Sie an die politisch Verantwortlichen?

Weiterentwicklung der Honorarberatung und Beseitigung von Nachteilen für „echte“ Honorarberatung.