Der Schufa Score: Kreditwürdigkeit

Die Schufa erteilt Geldgebern Auskünfte zu Ihrer Kreditwürdigkeit. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung hat dazu einen Score entwickelt, der Ihre Zahlungsfähigkeit bei Krediten und Rechnungen prognostiziert. Der folgende Beitrag erklärt, auf welche Daten bei der Scoreermittlung zurückgegriffen werden.

Bei dem Score handelt es sich um einen Punktwert, welcher Annahmen über das Zahlungsverhalten nicht von Einzelpersonen, sondern ganzer Personengruppen erlaubt. Der Wert errechnet sich auf der Basis statistischer sowie mathematischer Analyseverfahren. Er bewertet nicht Ihre Bonität als einzelner Verbraucher, sondern schätzt die Kreditwürdigkeit der Gruppe ein, zu der Sie zugeordnet sind.

Der Schufa Score per Definition

Der Score ermittelt bei allen Menschen mit identischem Datenprofil, wie hoch das durchschnittliche Zahlungsausfallrisiko ist, und variiert bei nachfragenden Unternehmen. Banken, Handelsfirmen und Telekommunikationsunternehmen können daher unterschiedlich bewertete Score-Ergebnisse vorliegen haben.

Aspekte, die zu einem negativen Schufa-Score führen

Eine eidesstattliche Versicherung Ihrerseits beeinflusst den Score ebenso negativ wie eine unbezahlte Rechnung bei Ihrem Mobilfunkanbieter. Auch wenn Sie Ihr Girokonto permanent überziehen oder anstehende Ratenzahlungen vergessen, weißt Ihr Score negative Merkmale zu Ihrer Kreditwürdigkeit auf. Darüber hinaus wirken sich die folgenden Verhaltensweisen negativ auf den Punktwert aus.

Häufige Kreditaufnahme

Die Institution registriert jede Darlehensaufnahme und senkt insbesondere bei regelmäßiger Aufnahme von Kleinkrediten den Score-Wert. Allerdings lassen sich die Einzelheiten nur ansatzweise wiedergeben, da sich die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung nicht in die Karten schauen lässt. 

Zahlreiche Kontoverbindungen

Wenn Sie viele Konten besitzen und zudem öfters das Institut wechseln, hat diese Verhaltensweise negative Auswirkungen auf den Schufa-Score und damit auf Ihre Kreditwürdigkeit.

Hohes Alter und häufiger Wechsel des Wohnsitzes 

Bis zu einem gewissen Alter sieht die Schutzgemeinschaft Ihre Zahlungsfähigkeit als gegeben, über 50 sinkt der Score jedoch langsam aber sicher. Wenn Sie aus beliebigen Gründen öfters die Wohnung wechseln, interpretiert die Schufa dies als unstetes Verhalten und senkt den Wert.

Gerade wenn Ihr Score in Bezug auf Kreditwürdigkeit nicht optimal ist, kann ein professioneller Kreditvergleich im Internet helfen. Im Vergleich zu einem Bankbesuch kann man so auf jede Einzelsituation viel besser eingehen.