Kritischer Blick auf die Realität Liebling, ich habe unseren Verstand geschrumpft

Wir hätten es eigentlich wissen müssen. Ein Präsidial-Fauxpas wie Donald Trump war nur eine Frage der Zeit. Doch Vorsicht – Am Ende dürfen auch wir uns nicht wundern, wenn uns früher oder später in Deutschland ein ähnliches Desaster widerfährt. Lesen Sie mehr

Die überlegene Anlageform unterrepräsentiert Aktien brauchen einfach Zeit

Der Anteil der Aktionäre in Deutschland ist im Vergleich zu anderen Ländern nach wie vor gering. Während hierzulande nur etwa sechs bis sieben Prozent der Bürger Aktien besitzen, erreichen die Aktionärsquoten in den USA, Großbritannien, Schweden oder der Schweiz Werte zwischen 20 und 25 Prozent. Lesen Sie mehr

Diskrepanz von Angebot und Nachfrage Die stabile Blase

Sichere Geldanlagen sind überall auf der Welt gefragt - nicht nur bei uns. Der "Hunger" nach Sicherheit führt zu merkwürdigen Entwicklungen auf den Anleihemärkten, die klassischem Lehrbuchwissen widersprechen. Manche sehen darin sogar eine "stabile Blase". Lesen Sie mehr

Europäisches Recht erklärt Die Einlagensicherung in Kürze

Bei Geldanlagen hat Sicherheit für die Deutschen immer noch höchste Priorität. Das ist ein Grund dafür, warum trotz Minizinsen ein großer Teil des privaten Geldvermögens nach wie vor in Bankeinlagen gehalten wird. Doch wie Sparbücher, Tages- und Festgelder tatsächlich geschützt sind, ist längst nicht jedem bekannt. Hier eine Übersicht. Lesen Sie mehr

Meinung des Branchenführers Maersk Schifffahrtskrise verschärft sich eher noch

Es ist noch nicht lange her, da galt die internationale Seeschifffahrt als Branche mit ungeahnten Wachstumschancen. Heute erscheint diese Zeit Lichtjahre entfernt. Die Schifffahrtskrise dauert an und fordert immer neue Opfer - zuletzt musste die traditionsreiche Hamburger Reederei Rickmers Insolvenz anmelden. Lesen Sie mehr

Lieber streuen und liegen lassen Geldanlage unabhängig vom Zeitgeist

Auch in der Geldanlage gibt es modische Trends, die für Bewegung sorgen. Anleger sollten sich hier nicht beeinflussen lassen, ihre Strategie beibehalten und vor allem eine intelligente Risikostreuung betreiben. Lesen Sie mehr