Die sogenannte Eigenheimrente Wohn-Riester, etwas kompliziert aber recht gut

Während die Riester-Rente kaum halten kann, was ihre Schöpfer einst versprachen, kann Wohn-Riester durchaus punkten: Die staatliche Förderung fließt nämlich in die Schaffung von Wohneigentum. Lesen Sie mehr

Kompliziert und langwierig Reform der Grundsteuer

Die Grundsteuer ist eine unverzichtbare Einnahmequelle für Städte und Gemeinden. Nun steht eine Reform an, die alles andere als einfach wird. Mieterschützer fürchten bereits steigende Kosten. Lesen Sie mehr

Vor allem in Metropolen Wohnen wird immer teurer

Das Frühjahrsgutachten des ZIA zeigt eine drastische Verschärfung auf dem Wohnungsmarkt - und kritisiert die Bundesregierung für ihre preistreibenden Aktionen. Lesen Sie mehr

Auf fremdem Grundstück bauen Erbpacht und Erbbauzins

Als Erbbaurecht beziehungsweise Erbpacht wird das Recht bezeichnet, auf einem fremden Grundstück ein Gebäude zu errichten. Als Gegenleistung erhält der Grundstückseigentümer den sogenannten Erbbauzins. Lesen Sie mehr

Der Begriff "Eigennutzung" Nutzung einer eigenen Immobilie zu Wohnzwecken

Von Eigennutzung wird gesprochen, wenn Sie in Ihrer eigenen Immobilie wohnen. Eigengenutzter Wohnraum wird auch nach Abschaffung der Eigenheimzulage durch zinsgünstige KfW-Darlehen oder durch Zulagen beim Wohnriestern staatlich gefördert. Lesen Sie mehr

Zins und Laufzeit sind nur ein Teil Die Details der Darlehenskonditionen

Bei der Suche nach einem günstigen Darlehen sollten Sie die Angebote nicht nur bezüglich Zins und Laufzeit miteinander vergleichen, sondern auch alle weiteren Darlehenskonditionen genau prüfen. Lesen Sie mehr