Entwicklung bei Immobilien Mieter müssen häufig zusammenrücken

In vielen Städten ist der Wohnraum knapp. Das wirkt sich nicht nur auf die Mieten aus. Viele Menschen fühlen sich zunehmend beengt. Lesen Sie mehr

Großes geleistet? Wohnungsbaupolitik der großen Koalition

Als Bundesminister Horst Seehofer seine Zwischenbilanz zur Wohnraumoffensive präsentierte, fielen die Reaktionen gemischt aus. Während sich die Regierung selbst lobte, sprachen andere von einer völlig verfehlten Wohnungsbaupolitik. Lesen Sie mehr

Diskussionen um das Eigenheim Die eigenen vier Wände verbieten?

Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus. Es genügen vage Andeutungen und unklare Antworten, um eine politische Debatte loszutreten. Das durfte jetzt Grünen-Co-Fraktionschef Anton Hofreiter erleben, der die Frage nach einem grünen Eigenheim-Verbot im Interview nicht eindeutig genug mit "Nein" beantwortete. Lesen Sie mehr

Neues Gesetz Neuigkeiten bei Immobilienmaklern

Zum Jahreswechsel treten häufig neue gesetzliche Regelungen in Kraft - so auch diesmal. Eine Neuregelung wurde jedoch bereits zum 23. Dezember wirksam. Sie betrifft die Maklerprovision bei Wohnungs- und Hauskäufen. Lesen Sie mehr

Immobilienpreise Umland ist Pandemie-Gewinner

Auf den Immobilienmärkten ist die Corona-Krise bisher weitgehend spurlos vorübergegangen. Das Preisniveau ist und bleibt hoch, ob es um Kauf oder Miete geht. Nicht einmal Preiszuckungen waren im Pandemie-Jahr 2020 festzustellen. Das Umland von begehrten Großstädten dürfte besonders profitiert haben. Lesen Sie mehr

Nachfrage übersteigt das Angebot Wohnimmobilien noch attraktiv?

Im Gegensatz zu dem, was viele erwarteten, sind die Preise für Wohnimmobilien während der Corona-Pandemie weiter gestiegen. Lohnt es sich für Investoren jetzt noch einzusteigen? Lesen Sie mehr