Sicherheit kostet Geld Kosten eines Garantiefonds

Garantiefonds versprechen dem Anteilseigner Sicherheit. In der Regel garantiert die Fondsgesellschaft dem Anteilseigner, dass der Anlagebetrag zum Laufzeitende ausgezahlt wird. In Zeiten niedriger Zinsen lohnt sich diese Anlageform meist nicht. Lesen Sie mehr

Geht es weiter aufwärts? Nachfrage nach Gold ungebrochen

Im vergangenen Jahr hat der Goldpreis deutlich angezogen - um gut 18 Prozent. Der Preisaufschwung fand vor allem in den Monaten Mai bis August statt. Seither schwankte der Preis um die 1.500 Dollar pro Feinunze. Etwas schwächere Tendenzen im November und Dezember konnten den Goldpreis jedoch nicht davon abhalten, in diesen Tagen ein neues Allzeithoch in Euro zu erreichen. Lesen Sie mehr

Trotz Reduzierung der anonymen Grenzen Gold vor weiterem Anstieg?

Gold hat 2019 eine bemerkenswerte Aufwärtsbewegung vollzogen. Ende Mai startete die Gold-Rallye. Der Preis pendelt seither um die 1.500 US-Dollar je Feinunze, gut 18 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Bleibt es dabei oder ist der "Goldrausch" noch nicht zu Ende? Diese Frage stellt sich mancher Anleger. Lesen Sie mehr

Wird 2020 ein gutes Jahr? Wie geht es weiter an den Börsen?

Ein Jahreswechsel ist für Börsenauguren stets Anlass, einen Blick auf die kommenden zwölf Monate zu werfen. Wie wird also das Börsenjahr 2020 werden? Steigen die Kurse weiter oder bricht der Aufwärtstrend? Und wie sollte man als Anleger reagieren? Lesen Sie mehr

Barren, Münzen oder Wertpapiere? Wege zum Goldbesitz

Die Angst vor einer Krise lässt manchen Anleger über den Kauf von Gold nachdenken. Bleibt die Frage: In Barren, Münzen oder Wertpapiere auf Gold investieren? Lesen Sie mehr

Aktiv versus passiv Aktives Management bringt kaum Vorteile

Aktive Fonds versprechen Anlegern Renditen, die höher sind als im Marktschnitt - ein Versprechen, das leider sehr oft nicht eingehalten wird. Im Gegenteil: die Fondsmanager tun sich offenbar immer schwerer damit. Vielleicht weil politische Unwägbarkeiten die Börsen mehr denn je beeinflussen. Lesen Sie mehr