Bildung

Finanzwissen untersucht Deutschland: Eher Analphabeten?

Das Zinsniveau liegt unterhalb der Inflationsrate. Dennoch halten viele Deutsche trotz sicherer Kaufkraftverluste still, wie der aktuelle Monatsbericht der Bundesbank bestätigt. Aus Verunsicherung und fehlendem Finanzwissen schichten private Haushalte Geldvermögen in Sichteinlagen und Bargeld um. Schlimmer noch: Lesen Sie mehr

Rückläufige Schülerzahlen allerorten Welches Internat ist richtig?

Das Internat spielt für Eltern eine immer geringere Rolle, wenn es um die bestmögliche Bildung ihrer Kinder geht. Die Bildungseinrichtungen reagieren auf den Schülerrückgang mit neuen Angeboten. Lesen Sie mehr

Zeitforscher Karlheinz und Jonas Geißler Alles hat seine Zeit, nur ich nicht

Ein Leben ohne Uhr verleiht der Zeit einen anderen Wert - vorausgesetzt, der eigene Takt des Lebens wird erkannt. Diese Kompetenzen sind erlernbar, sind sich die Zeitforscher Karlheinz und Jonas Geißler sicher. Lesen Sie mehr

OECD-Report bemängelt auch hohes Alter Leistungsprinzip bei Lehrern fehlt

Lehrer werden in Deutschland, einer OECD-Studie entsprechend, weniger nach ihrer Leistung und mehr ihrem Alter. Sie sind überdurchschnittlich alt, arbeiten vergleichsweise viel und haben dadurch wenig Zeit für die Fortbildung. Lesen Sie mehr

Was denken Manager? Das Gehirn von Führungskräften

Gehirne erfolgreicher Unternehmer arbeiten speziell, wie aktuelle neurologische Studien beweisen. Entscheidungsfindung läuft bei solchen Managern anders als bislang vermutet. Das Beste: Jeder kann lernen, sein Gehirn strategisch fit zu machen. Lesen Sie mehr

Die Niederlande mit Steve-Jobs-Schulen Digitale Schulen

Die Digitalisierung ist für viele Kinder heutzutage Selbstverständlichkeit. Smartphones, Tablets & Co. werden nicht selten bereits im Kindergartenalter genutzt. Digitale Schulen - das ist allerdings eher Ausnahme als Realität. Wer den Schulunterricht heute besucht, wird viel aus seiner Schulzeit wiedererkennen - die Zeit scheint fast wie eingefroren. Lesen Sie mehr