Bildung

Was denken Manager? Das Gehirn von Führungskräften

Gehirne erfolgreicher Unternehmer arbeiten speziell, wie aktuelle neurologische Studien beweisen. Entscheidungsfindung läuft bei solchen Managern anders als bislang vermutet. Das Beste: Jeder kann lernen, sein Gehirn strategisch fit zu machen. Lesen Sie mehr

Investition in Bildung Lehrer besser bezahlen

Dass Wissen und Know How maßgebliche Voraussetzungen für Deutschlands Erfolg im globalen Wettbewerb sind, wird von kaum jemandem bestritten. Ebenso wenig Kontroversen gibt es, wenn gefordert wird, mehr in Bildung zu investieren. Umstrittener ist schon das Postulat, die Lehrer besser zu bezahlen. Dabei gibt es dafür durchaus Argumente. Lesen Sie mehr

Arbeiterkinder bekommen Zugang Studium für alle möglich

Arbeiterkinder tun sich immer noch schwerer als Sprösslinge aus bürgerlichen Familien, wenn es ums Studium geht. Das ist weder eine Frage der Intelligenz noch der Fähigkeiten, sondern eher der Sozialisation. Dabei hat heute prinzipiell jeder mit Hochschulreife Zugang zur Universität. Lesen Sie mehr

Und wieder stehen die Zeugnisse vor der Tür Gute Noten mit Geld belohnen?

Der herannahende Sommer zwingt Sie zur Entscheidung, wie Sie mit dem Zeugnis Ihres Nachwuchses und den darin enthaltenen Noten umgehen. Sie könnten gute Resultate mit erhöhtem Taschengeld belohnen oder gute Zeugnisnoten einfach mit freundlichem Lob honorieren. Lesen Sie mehr

Investition in die digitale Bildung Fünf Milliarden Euro für Schulen

Bisher hat die Digitalisierung an deutschen Schulen vor allem im Pausenhof Einzug gehalten. Während für Schüler der Umgang mit Smartphones, Tablets oder dem Laptop außerhalb des Klassenzimmers selbstverständlich ist, setzt man im Unterricht immer noch bevorzugt auf Tafel und Kreide. Das soll sich jetzt ändern. Lesen Sie mehr

Finanzwissen untersucht Deutschland: Eher Analphabeten?

Das Zinsniveau liegt unterhalb der Inflationsrate. Dennoch halten viele Deutsche trotz sicherer Kaufkraftverluste still, wie der aktuelle Monatsbericht der Bundesbank bestätigt. Aus Verunsicherung und fehlendem Finanzwissen schichten private Haushalte Geldvermögen in Sichteinlagen und Bargeld um. Schlimmer noch: Lesen Sie mehr