Für den Vermögensaufbau mit Blick auf die Ruhestandsfinanzierung bieten Immobilien ein großes Entwicklungspotenzial

Immobilien bieten für den Ruhestand großes Entwicklungspotenzial

Nur die wenigsten Menschen können sich aus ihren laufenden Einnahmen für den Ruhestand „reich“ sparen. Wer indes frühzeitig in ein Mehrfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung investiert, kann sich beinahe ohne Eigenkapital ein passives Einkommen aufbauen.

Die Zahlen sprechen ganz klar für Immobilien-Investments. Wie beispielsweise der „Postbank Wohnatlas 2019“ zeigt, bleibt die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ungebrochen. Insbesondere in Großstädten zeige sich dies, aber mittlerweile auch außerhalb der Metropolen. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise stiegen laut der Studie in sehr vielen Kreisen und Städten im Vergleich zum Vorjahr an.

Autorenbox (bitte nicht verändern)

München, die teuerste Großstadt in Deutschland

Und eine neue Immowelt-Studie stellt heraus, wie stark die Preise für Wohnimmobilien bis Ende 2020 steigen werden. In München beispielsweise, ohnehin die teuerste Großstadt in Deutschland, dürfte der Quadratmeter den Experten zufolge Ende nächsten Jahres 8200 Euro kosten. 2018 lag er bei 7110 Euro. Generell beläuft sich das Immobilienvermögen in Deutschland auf 11,2 Billionen Euro. 2019 rechnet die Beratungsgesellschaft EY mit einem Transaktionsvolumen von 72 bis 75 Milliarden Euro im deutschen Immobilienmarkt.

Ruhestandsfinanzierung

Für den Vermögensaufbau mit dem Blick auf die Ruhestandsfinanzierung bieten Immobilien daher großes Entwicklungspotenzial – auch wenn die Preise aktuell natürlich im historischen Vergleich hoch sind, aber im internationalen Vergleich zu Metropolen wie Paris, Zürich oder London sehr überschaubar. Wer sich frühzeitig um ein Mehrfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung bemüht, kann die Immobilie über beispielsweise 25 Jahre durch die Mieteinnahmen refinanzieren und bekommt nach der kompletten Tilgung Monat für Monat Ausschüttungen aus den Mieteinnahmen. Abzüglich einer Investitionsrücklage bleibt dann immer noch genügend Geld zur Verfügung, um zur gesetzlichen und privaten Rente spürbar beizutragen. Und die Immobilie selbst hat ja auch einen Wert, sodass diese mit finanziellem Gewinn auch veräußert werden kann, um neue Liquidität zu generieren.

Apropos Rente: Die maximale Leistung aus der gesetzlichen Rentenversicherung ist auf etwa 2700 Euro begrenzt, die Rentenquote sinkt immer mehr, und Unternehmer und Freiberufler erhalten ohnehin keine Zahlungen. Übrigens: Im bundesweiten Durchschnitt erhielt ein Rentner zum 1. Juli 2016 laut einer Statistik der deutschen Rentenversicherung 1076 Euro Rente im Monat und eine Rentnerin 853 Euro.

Die Nachfrage nach Wohneigentum bleibt in Deutschland ungebrochen."

Und nur die wenigsten Menschen können sich „reich“ sparen, indem sie aus den laufenden Einkünften so viel Geld zur Seite legen, dass dadurch beispielsweise für einen 30-jährigen Ruhestand eine spürbare Einkommenslücke gedeckt werden kann. Das ist leicht zu errechnen: Wer, sagen wir, über eine (sehr überdurchschnittliche) gesetzliche Rente von 2000 Euro verfügt, aber für seinen Lebensstandard 4000 Euro braucht, muss 24.000 Euro jährlich aus eigenen Mitteln aufbringen. Multipliziert mit 30 kommt ein Kapitalbedarf von 720.000 Euro dabei heraus. Dafür muss der Anleger 30 Jahre lang monatlich 1300 Euro investieren und benötigt einen durchschnittlichen Zins von drei Prozent. Bei durchschnittlich zwei Prozent sind es bereits 1500 Euro.

Frühzeitiges Immobilien-Investment

Daher eignet sich ein frühzeitiges Immobilien-Investment, das durch eine saubere Finanzierung abgesichert wird, dafür, ein alternatives Ruhestandsvermögen aufzubauen. Wird dies strategisch aufgesetzt, geht es fast ohne Eigenkapital und es ist durchaus möglich, je nach Immobilie die gesamte Einkommenslücke zu füllen. Das überschüssige Vermögen steht dann für Sonderausgaben, lebzeitigen Schenkungen an die Familie oder ähnliches zur Verfügung.

Unter http://meine-sichere-rente.info/ können sich Interessenten für ein Webinar anmelden, um viele Antworten für eine sorgenfreie Altersvorsorge zu erhalten, die Anleger im Rentenalter finanziell frei macht.

Kontakt zu mir

Hallo!
Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten.