Je früher ein Forward-Darlehen vereinbart wird, desto höher fällt der Zinsaufschlag aus

Mit Forward-Darlehen vorausdenken Rechtzeitig die niedrigen Zinsen sichern

Ein Forward-Darlehen bietet Kreditnehmern die Möglichkeit, sich günstige Zinssätze für die Zukunft zu sichern. Kreditnehmer, die nach einer Anschlussfinanzierung für ihren Immobilienkredit suchen, sollten auch diese Option frühzeitig prüfen.

Damit der Traum vom Eigenheim nicht zum Albtraum wird, hat die Sicherheit bei Vereinbarung eines Immobilienkredites oberste Priorität. Während der Zinsbindungsfrist sind die finanziellen Belastungen für den Kreditnehmer planbar. Doch spätestens, wenn das Ende der Zinsbindung in Sichtweite kommt, wird es Zeit, sich um eine günstige Anschlussfinanzierung zu kümmern. Wollen Sie sich die aktuell niedrigen Zinssätze für die nächste Finanzierungsphase sichern, könnte ein Forward-Darlehen für mehr Planungssicherheit sorgen.

Autorenbox (bitte nicht verändern)

Die Vorteile von Forward-Darlehen auf einen Blick:

  • Bietet die Möglichkeit, aktuelle Zinssätze für die Zukunft festzuschreiben. 
  • Kreditnehmer kann seine monatlichen Belastungen langfristig planen.
  • Kann frühzeitig vereinbart werden.

Sicherheit hat ihren Preis

Kreditinstitute arbeiten gewinnorientiert. Da die Zusage eines Forward-Darlehens für den Kreditgeber ein Risiko birgt, wird ein Zinsaufschlag fällig. Je früher ein Forward-Darlehen vereinbart wird, desto höher fällt der Zinsaufschlag aus. In den letzten Jahren mussten die Kreditnehmer bis zur Ablösung des alten Darlehens pro Monat etwa 0,01 bis 0.03 % zusätzlich zahlen. Damit Sie von einem Forward-Darlehen finanziell profitieren, müssten die Zinsen in Zukunft also kräftig anziehen. Ein Forward-Darlehen muss in Anspruch genommen werden. Darum sollten Sie einen solchen Vertrag nur dann schließen, wenn Sie sicher sind, dass Sie das Darlehen auch wirklich benötigen werden.

Mehrere Angebote einholen

Interessieren Sie sich für ein Forward-Darlehen, sollten Sie sich - wie bei jedem anderen Kredit -  einen Überblick über die Angebote der verschiedenen Kreditinstitute verschaffen. Sie sind nicht an die Bank gebunden, die Ihnen den ursprünglichen Kredit gewährt. Fachleute empfehlen, etwa drei Jahre vor dem Ende der Zinsbindungsfrist mit den Recherchen zu beginnen. 

Da die Zusage eines Forward-Darlehens für den Kreditgeber ein Risiko birgt, wird ein Zinsaufschlag fällig."

Haben Sie den günstigsten Anbieter gefunden, fragen Sie Ihre Bank, ob Sie Ihnen ein Forward-Darlehen zu den gleichen Konditionen gewähren würde. Liegt das Angebot Ihres bisherigen Kreditgebers 0,1 % über dem günstigsten Anbieter, ist ein Wechsel empfehlenswert.

Sie sind unsicher, ob für Ihre Anschlussfinanzierung ein Forward-Darlehen vorteilhaft sein könnte? Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater! Der Fachmann beziehungsweise die Fachfrau hat das Fachwissen und die Erfahrung, die für diese wichtige Entscheidung erforderlich sind.

Finanzkun.de per E-Mail

Melden Sie sich unverbindlich und kostenlos zu unserem Newsletter an!

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden!

Kontakt zu mir

Hallo!
Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten.