Erfahrene Experten raten Bei einer soliden Baufinanzierung ist zu beachten

Der wichtigste Schritt auf dem Weg zum eigenen Heim ist eine solide Finanzierung. Wer keine unnötigen Risiken eingehen will, lässt sich professionell beraten, bevor er den Kreditvertrag unterzeichnet.

Seit Jahren steigen in vielen Städten die Mieten. Andererseits verharren die Bauzinsen immer noch auf niedrigem Niveau. Da liegt für viele Familien der Gedanke nahe, sich jetzt den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Trotz der günstigen Konditionen sollten Sie diesen Schritt sorgfältig planen, weil Sie sich langfristig binden. Jede Finanzierung birgt gewisse Risiken, weil niemand die Zukunft vorhersehen kann. Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst, worauf Sie bei Ihrer Finanzierung  achten müssen. Zusätzlich ist es empfehlenswert, sich bei der Suche nach dem Anbieter mit den besten Konditionen von einem Finanzfachmann / einer Finanzfachfrau Ihres Vertrauens unabhängig beraten zu lassen.

Die Vorbereitungsphase

Der Kauf einer Immobilie oder der Bau eines Eigenheimes ist für die meisten Menschen etwas Einmaliges. Entsprechend sorgfältig müssen Sie abwägen, ob Sie dieses Projekt wirklich stemmen können. Mindestens 20 % des Kaufpreises sollten Sie als Eigenkapital aufbringen, empfehlen konservative Fachleute.

Je mehr Eigenkapital Sie angespart haben, desto niedriger ist Ihr Risiko und Sie können bessere Zinsen bei Ihrem Kreditgeber aushandeln. Vergessen Sie bei Ihrer Planung nicht die Nebenkosten für Makler-Courtage, Notarkosten, Grunderwerbsteuer und amtliche Gebühren! 

Beobachten Sie den Immobilienmarkt aufmerksam. Nur so können Sie den richtigen Kaufzeitpunkt finden. Außerdem spielt die Marktentwicklung bei der Festsetzung des Beleihungswertes eine Rolle. Ein hoher Beleihungswert kann Ihre Zinsbelastung vermindern. 

Bauherren, die über handwerkliches Geschick verfügen, können die Darlehenssumme durch das Erbringen von Eigenleistungen reduzieren. 

Zügig tilgen, um Zinsbelastung niedrig zu halten

Viele Bauherren unterschätzen die Zinsen, die für ein Baudarlehen zu zahlen sind. Um die Zinsbelastung so gering wie möglich zu halten, ist es sinnvoll, umgehend mit der Tilgung zu beginnen und die Tilgungsraten so hoch anzusetzen, wie es Ihre Einkommensverhältnisse zulassen. Lassen Sie sich von Ihrem Vertragspartner ein Sondertilgungsrecht einräumen! So können Sie eventuelle Gehaltserhöhungen, Sonderzahlungen oder eine Erbschaft nutzen, um schneller schuldenfrei zu sein.  

Fünf Punkte, die für eine solide Baufinanzierung besonders wichtig sind:

  • Immobilienmarkt  beobachten
  • Langfristig Eigenkapital ansparen
  • Angebote mehrerer Kreditinstitute einholen
  • Möglichst schnell  tilgen
  • Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Kontakt zu mir

Hallo!
Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten.