Das gute alte Sparbuch bietet heute keine Rendite mehr

Hintergrundinformationen Verschiedene Anlagearten

Wer einen Teil seines Einkommens anlegen will, um langfristig Vermögen aufzubauen, kann unter einer Vielzahl von Optionen wählen. Doch nicht jede Anlageart ist für jeden Investor geeignet.

Dass das gute alte Sparbuch heute keine Rendite mehr bietet, wird jedem klar, der sich am Ende des Jahres von seiner Hausbank die Zinsen gutschreiben lassen will. Doch wo kann ich mein Geld sicher und gewinnbringend anlegen? Falls Sie sich von dieser Frage überfordert fühlen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren. Der Fachmann (beziehungsweise die Fachfrau) wird zunächst Ihre persönliche Situation und Ihre Anlageziele analysieren. Das ist erforderlich, um darauf aufbauend eine Anlagestrategie zu entwickeln und Anlagearten auszuwählen, die zu Ihren Plänen und zu Ihrer individuellen Risikobereitschaft passen.

Autorenbox (bitte nicht verändern)

Faktoren, die bei der Auswahl geeigneter Anlagearten zu berücksichtigen sind:

  • Anlagesumme: Experten empfehlen maximal 10 % des regelmäßigen Einkommens. 
  • Anlagehorizont: Wie lange können Sie auf das Ersparte verzichten? Brauchen Sie die Summe zu einem bestimmten Termin?
  • Risikobereitschaft: Können Sie ruhig schlafen, wenn die Kurse der Wertpapiere in Ihrem Depot fallen?

Welche Anlagearten stehen zur Auswahl?

Als besonders sichere Anlageart gelten Sparbuch, Festgeld- oder Tagesgeldkonto. Solange die Phase niedriger Zinsen anhält, sollten Sie Ihr Erspartes jedoch nicht auf diese Weise parken. Höhere Renditen lassen Investments in Aktien erwarten. Wer langfristig auf Aktien setzt, erwirtschaftet erfahrungsgemäß attraktive Renditen. 

Diversifikation mindert das Verlustrisiko

Aktienkurse schwanken und Verluste lassen sich darum nicht mit Sicherheit ausschließen. Sie können das Risiko jedoch minimieren, wenn Sie nicht alles auf eine Karte setzen. Für risikobewusste Anleger sind ETFs (börsengehandelte Fonds, die bestimmte Indizes nachbilden) empfehlenswert. Wenn Sie zum Beispiel  ETFs kaufen, die einen breit aufgestellten Index wie den DAX oder den MSCI World nachbilden, können Sie auch mit kleineren Anlagebeträge eine breite Streuung Ihres Vermögens erreichen.

Als besonders sichere Anlageart gelten Sparbuch, Festgeld- oder Tagesgeldkonto."

Immobilien, Gold oder Sachwerte?

Sicherheitsbewusste Anleger investieren bevorzugt in werthaltige Objekte. Das können zum Beispiel Immobilien, Kunstgegenstände oder auch physisches Gold sein. Doch auch solche Investments haben Ihre Nachteile. Wie sich der Wert einer Immobilie langfristig entwickelt oder ob der Wert eines Gemäldes steigen wird, lässt sich kaum vorhersagen.

Kaufen Sie Goldbarren oder Münzen, müssen Sie bei Ihren Überlegungen auch die Kosten für die langfristige, sichere Aufbewahrung berücksichtigen.

Kontakt zu mir

Hallo!
Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten.