Universitäre Heimat vieler Nobelpreisträger

Dimensional Fund Advisors Märkte funktionieren

Dimensional Fund Advisors ist ein Fonds-Anbieter, der Märkte wissenschaftlich betrachtet und danach investiert. Die systematische Berücksichtigung von Erkenntnissen der modernen Finanztheorie unterscheidet Dimensional von vielen anderen Investment-Gesellschaften.

Anno 1981 wurde die Fondsgesellschaft im texanischen Austin durch zwei Absolventen der berühmten School of Business der Universität Chicago gegründet. Bis heute gehören namhafte Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger wie Eugene Fama oder Kenneth French zu den Direktoren des Unternehmens oder stehen beratend zur Seite. Dadurch besteht nach wie vor eine enge Verbindung zwischen Investment-Praxis und Wissenschaft.

Investieren nach wissenschaftlichen Erkenntnissen

Es ist vor allem das bekannte Drei-Faktoren-Modell von Fama und French, das der Dimensional-Investmentstrategie zugrunde liegt. Das Modell stellt eine Erweiterung des klassischen Capital-Asset-Pricing-Model (CAPM) dar, das eine grundlegende Erklärung für die Bewertung von Wertpapieren in Abhängigkeit von Rendite und Risiko bietet. Die Aktienrendite wird danach von der Beziehung zur Marktrendite, der Marktkapitalisierung und dem Markt-Buchwert-Verhältnis bestimmt. 

Nicht besser als der Markt sein wollen 

Sowohl das CAPM als auch das Drei-Faktoren-Modell unterstellen effiziente Märkte. Von Markteffizienz wird dann gesprochen, wenn alle Marktteilnehmer gleichen Zugang zu Informationen haben und diese bei ihren Entscheidungen rational berücksichtigen. Unter einer solchen Annahme kann es auf Dauer keine Gewinne oder 'Überrenditen' durch Informationsvorsprünge geben, da der Marktmechanismus immer dafür sorgt, dass alle verfügbaren Informationen unmittelbar Berücksichtigung in den Kursen finden.

Wenn auch die Unterstellung effizienter Märkte nicht unumstritten ist, wird allgemein akzeptiert, dass die heutigen Finanzmärkte den idealtypischen Annahmen recht nahe kommen. Dimensional verzichtet denn auch bei seinen Fonds konsequent auf Anlagestrategien, die besser als der Markt sein wollen. Folgt man der modernen Finanztheorie, sind solche Strategien untauglich, weil sie nicht zu besseren Ergebnissen führen können, aber zusätzliche Kosten verursachen. Besser ist es, Märkte als Ganzes zu kaufen und Risiken dabei möglichst breit zu streuen. Risiken, die im Portfolio beibehalten werden, obwohl sie 'wegdiversifiziert' werden könnten, werden über den Markt nicht belohnt.

Märkte sind nicht perfekt, aber effizient."

Auswahl mit professioneller Beratung 

Diese Grundausrichtung ermöglicht es Dimensional, auf lange Sicht zu investieren. Dadurch werden häufige Umschichtungen vermieden. Wichtiger als kurzfristiger - und vorübergehender - Handelserfolg ist die Sicherstellung eines angemessenen Verhältnisses von Ertrag, Risiko und Kosten. Darauf achtet Dimensional bei seinen rund hundert Aktien- und Rentenfonds konsequent. 

Auch deutsche Privatanleger haben die Möglichkeit, von der wissenschaftlich fundierten Dimensional-Strategie zu profitieren. Das Unternehmen bietet seine Fonds allerdings nicht direkt an, sondern über qualifizierte und professionelle Berater. Dahinter steht die Überlegung, dass das Fonds-Investment im Kontext einer ganzheitlichen Vermögensplanung stehen sollte, die am besten mit unabhängiger Beratung zu realisieren ist.

Finanzkun.de per E-Mail

Melden Sie sich unverbindlich und kostenlos zu unserem Newsletter an!

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden!

Kontakt zu mir

Hallo!
Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten.